Willmy MediaGroup

Start


your e-solutions

Start

your e-solutions

08.10.2004 –

Welcher Beruf passt zu meinem Lieblingsfach?

Sandra (16) hat eine Schwäche für Cicero und Peter (14) verbringt Stunden mit dem Fernglas im Wald und beobachtet Vögel. Gedanken über die berufliche Zukunft machen sich beide Gymnasiasten noch nicht. Aber die Eltern grübeln. Latein und Ornithologie ? was können die Kinder mit ihren Vorlieben später einmal anfangen? abi-Online weiß Rat.

Seit einigen Wochen gibt es die Möglichkeit, unter www.abi-magazin.de auf den Button Lehrer/Innen zu klicken. Dann erscheint eine Übersicht wichtiger Schulfächer. Unter Deutsch, Neue und alte Sprachen, Mathematik sowie Informatik, Biologie und Chemie sowie Kunst, Musik und Sport etc. tauchen Artikel aus dem abi Berufswahlmagazin und dem uni-Magazin der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf. Sie informieren Schüler anschaulich und praxisorientiert über Berufe, die zu ihren Lieblingsfächern passen.

Breit gefächert sind die Möglichkeiten, die sich Peter in der Biologie und Chemie bieten. Auf abi-Online wird der Bereich Umwelt und Ökologie vorgestellt. Aber die Jugendlichen werden auch auf Verdienstmöglichkeiten in den Naturwissenschaften oder etwa in der Nanotechnik aufmerksam gemacht. Aber auch Artikel über angrenzende Berufsfelder wie die Ergo-und Physiotherapie tauchen auf. Übrigens: Alle Artikel können mit einer komfortablen Downloadfunktion gratis auf die heimische Festplatte geladen werden.

Sandra könnte mit ihrer Leidenschaft für Alte Sprachen beispielsweise Lehrerin werden oder als Museologin arbeiten. Die Berufe werden in ausführlichen Reportagen vorgestellt, alle Texte durch einen Serviceteil abgerundet, der wichtige Ansprechpartner enthält. Als Studienfächer kommen in diesem Fall hauptsächlich geisteswissenschaftliche in Frage. Sandra könnte beispielsweise Latein auf Lehramt studieren oder sich im Rahmen eines Studiums der Alten Geschichte mit den Dichtern als Zeitzeugen befassen.

abi und uni werden im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit herausgegeben vom Nürnberger Verlagsdienstleister Willmy Consult & Content erstellt. abi (www.abi-magazin.de) erscheint zehn Mal jährlich in einer Auflage von knapp 400.000 Exemplaren, die Schwester uni (http://www.uni-magazin.de) kommt sieben Mal jährlich in einer Auflage von rund 140.000 Exemplaren auf den Markt. Die Magazine liegen an Schulen beziehungsweise Hochschulen sowie in den Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit aus.

Wer die Berufs- und Arbeitsmarktinfo lieber druckfrisch in den Briefkasten geliefert haben möchte, kann die Hefte beim Verlag abonnieren. abi kostet jährlich 18 Euro (inklusive Mehrwertsteuer und Porto), die Kosten für ein uni-Abo belaufen sich auf jährlich 24,50 Euro.

Kontakt zur Redaktion:
Willmy Consult & Content
abi-Redaktion
Gutenstetter Straße 8a
90449 Nürnberg
Tel. 0911/937739-0
Fax: 0911/937739-99
E-Mail: redaktion@abi-magazin.de
http://www.abi-magazin.de

Aktuelle News

Düsseldorf, 01.05.2018 Neuer f:mp. Vorstand Harry Steiert
Nürnberg, 30.04.2018 Alles in Bewegung
Stuttgart, 04.11.2017 tekom-Jahrestagung 2017 in Stuttgart
Nürnberg, 18.10.2017 Konfetti für die Arbeitskultur
Düsseldorf, 17.10.2017 NEOCOM 2017
Archiv

Success Story

Die Beheizung unserer Betriebsgebäude und die gesamte Warmwasseraufbereitung erfolgen ohne zusätzlichen...

Success Story

Die Beheizung unserer Betriebsgebäude und die gesamte Warmwasseraufbereitung erfolgen ohne zusätzlichen Energieeinsatz. Die produktionsbedingt in unseren Heatset-Trocknern entstehende Abwärme wird über eine im Februar 2008 erneuerte Rückgewinnungsanlage abgeführt und für die Energiebewirtschaftung unserer Gebäude eingesetzt.

Gleich zum Start war www.abi.de eines der attraktivsten Portale für Studien- und Berufsorientierung. Im...

Success Story

Gleich zum Start war www.abi.de eines der attraktivsten Portale für Studien- und Berufsorientierung. Im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit werden alle wichtigen Informationen rund für Abiturienten bereit gestellt. Ganz im Sinne des interaktiven Web 2.0 haben Leser die Möglichkeit, einzelne Themen aktiv mitzugestalten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

In der Marktstudie "Web-to-Print 2007 - Lösungen, Verfahren, Märkte" haben Zipcon Consulting und der...

Success Story

In der Marktstudie "Web-to-Print 2007 - Lösungen, Verfahren, Märkte" haben Zipcon Consulting und der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) die Web-to-Print Lösung der Willmy MediaGroup mit Bestnoten bewertet. Mit der Empfehlung: "gute Plattform für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen und Franchiseunternehmen" landete unsere Lösung in der Spitzengruppe. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.zipcon.de

Nach oben