Willmy MediaGroup

Start


your e-solutions

Start

your e-solutions

20.03.2003 –

Eindrucksvolle Druckanlage

Alle wollten sie drücken: IHK-Geschäftsführer Dieter Riesterer, OB Ulrich Maly, die Willmy-Geschäftsführer Norbert Hiltner und Sven Plundrich, Wirtschaftsreferent Roland Fleck sowie Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Hubert Weiler (v.l.n.r.) setzten gestern die neue Rollenoffset-Anlage gemeinsam in Betrieb. Foto: Sippel

Eindrucksvolle Druckanlage

Großer Bahnhof für eine Druckmaschine: Gestern gab sich die Stadtprominenz bei der Willmy PrintMedia GmbH ein Stelldichein, um bei der Inbetriebnahme der neuen Akzidenz-Rollenoffset-Anlage dabei zu sein.

Wirtschaftsreferent Roland Fleck bezeichnete die Anlage als "Meilenstein", Oberbürgermeister Ulrich Maly sprach sogar von einem "Wunder". Die beiden hatten dabei allerdings eher ein Signal vor Augen, das das Traditionsunternehmen Willmy mit der Investition für den Druckstandort Nürnberg setzt.
Dabei ist die Anlage auch ohne Krisenhintergrund durchaus eindrucksvoll. Mit einer Länge von 40 Metern, einer Breite von sechs Metern und einer Höhe von acht Metern macht sie schon optisch etwas her. Noch mehr begeisterte Geschäftsführer Sven Plundrich die Eröffnungsgäste mit der Leistungsfähigkeit dieser bei MAN in Augsburg gefertigten weltweit ersten Akzidenz-Rollenoffset-Anlage. Pro Stunde kann sie drei Millionen Din A4-Seiten vierfarbig und sogar 4,5 Millionen zweifarbig drucken. Bei der gestrigen Eröffnung lief zunächst das neue Telefonbuch von Dingolfing über die Anlage. Daneben will Willmy Industriekataloge, Nachschlagewerke und Werbebroschüren auf der zwölf Millionen Euro teueren Anlage drucken.
"Die Druckindustrie hat in Nürnberg Herkunft, braucht aber auch Zukunft", meinte OB Maly gestern. Mit dieser Investition beweise das Unternehmen Willmy, dass Nürnberg weiter der führende Druckstandort bleiben will. Der Oberbürgermeister verwies in diesem Zusammenhang auf weitere Investitionen wie den Neubau des Sebaldus-Verlages und die neue Vierfarb-Anlage des Druckhauses Nürnberg.
Wirtschaftsreferent Fleck fügte ergänzend hinzu, Nürnberg sei nicht nur "der führende Druckstandort" in Europa, sondern liege auch als Medienstandort auf Platz acht in Deutschland. Die Anlage sei aber keineswegs nur "old economy", sondern bediene auch die "new economy". -vip-

Ein Auszug aus der Nürnberger Zeitung vom 20. März 2003, Seite 12.

Aktuelle News

Düsseldorf, 01.05.2018 Neuer f:mp. Vorstand Harry Steiert
Nürnberg, 30.04.2018 Alles in Bewegung
Stuttgart, 04.11.2017 tekom-Jahrestagung 2017 in Stuttgart
Nürnberg, 18.10.2017 Konfetti für die Arbeitskultur
Düsseldorf, 17.10.2017 NEOCOM 2017
Archiv

Success Story

In der Marktstudie "Web-to-Print 2007 - Lösungen, Verfahren, Märkte" haben Zipcon Consulting und der...

Success Story

In der Marktstudie "Web-to-Print 2007 - Lösungen, Verfahren, Märkte" haben Zipcon Consulting und der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) die Web-to-Print Lösung der Willmy MediaGroup mit Bestnoten bewertet. Mit der Empfehlung: "gute Plattform für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen und Franchiseunternehmen" landete unsere Lösung in der Spitzengruppe. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.zipcon.de

Content Management und 3d – Innovative Ansätze mit einem der führenden Automobilhersteller im Premiumsegment....

Success Story

Content Management und 3d – Innovative Ansätze mit einem der führenden Automobilhersteller im Premiumsegment. Im Rahmen eines Beratungsauftrages haben wir die Möglichkeiten auf Basis seiner eingesetzten Software geprüft und Wege aufgezeigt hier interne Abläufe weiter zu optimieren und anzupassen.

Die zur KIND Gruppe gehörende audifon GmbH mit Sitz in Kölleda hat zum EUHA Kongress...

Success Story

Die zur KIND Gruppe gehörende audifon GmbH mit Sitz in Kölleda hat zum EUHA Kongress (internationaler Hörakustiker Kongress) in Leipzig die Web-to-Print Applikation audifon MyPrint! vorgestellt.

Mit dem auf genera basierenden Web-to-Print-Portal können nun die sechs Vertriebstöchter weltweit in 66 Ländern die innovativen und leistungsstarken audifon Produkte zielgerichtet und eingeständig für ihre Märkte bewerben. Alle CI-Vorgaben für die Marke audifon bleiben hierbei 100% gewahrt.

Brandmanagement at its best!

Nach oben