Willmy MediaGroup

Start


your e-solutions

Start

your e-solutions

Jul 9, 2004 –

Willmy Media Group stärkt Standort durch Ausbau ihres Medienzentrums

Die Medien-Experten der Willmy-Gruppe: Christof Förtsch (IRS), Rainer Möller (Willmy C&C), Yong-Harry Steiert (Geneon) und Sven Plundrich (Willmy PrintMedia). Foto: Willmy

Die Region Nürnberg gehört seit langem zu den bedeutendsten Druckstandorten in Europa. Nicht zuletzt dank der zukunftsweisenden Investitionen der Willmy Media Group wird dies auch zukünftig so bleiben.

Mit der Installation der weltweit ersten Heatset-Rollenoffsetdruckanlage des Typs Lithoman IV von MAN Roland im 72-Seiten-Format und der damit einhergehenden Verbindung von Old und New Economy hat Willmy die Firmentradition als Branchenvorreiter fortgesetzt und gleichzeitig einen entscheidenden Beitrag für den Ruf der Region als High-Tech-Druckstandort geleistet.

Neben dem Druckzentrum baut die Willmy MediaGroup konsequent auch ihr Medienzentrum weiter aus. Der Standortwechsel in neue und größere Räume in der Gutenstetter Straße war durch

stetiges Wachstum dringend notwendig geworden. Das Medienzentrum steht dabei auf drei starken Säulen: Ein Verlagshaus sowie ein Druckvorstufen- und ein Internet-Systemhaus auf jeweils modernstem technischen Niveau.

14 Magazine aus einer Datenbank

Projektbezogene Kooperation zeichnet die Arbeitsweise der Unternehmen der Willmy MediaGroup aus. In dem Projekt TruckMarket der Heinrich Vogel Fachverlags GmbH, München, wurde dies von den Willmy-Firmen IRS und Geneon erfolgreich praktiziert. Die beiden Entwicklerteams, jeweils spezialisiert auf die Print- bzw. Online-Publikation von Medien, lieferten in nur 9 Monaten ein Rundum-Sorglos-Softwarepaket. Mit Hilfe des Content Management Systems GeCONT wurde eine zentrale und medienneutrale Datenbasis für die Fachmagazine des Heinrich Vogel Fachverlags geschaffen. Arbeitsschritte werden dabei weitgehend automatisiert bzw. technisch unterstützt. Neben einer erheblichen Kostenreduzierung durch Optimierung von Arbeitsabläufen wurde auch die Qualität der Magazine gesteigert. Die Produktion von insgesamt 14 Fachmagazinen (Gesamtauflage pro Jahr 5.100.000, mehrsprachig) und ein Internetportal mit e-Katalog-Funktionen werden jetzt aus einer zentralen Datenbank versorgt.

Die Bearbeitung der Informationen wird dezentral mit GeCONT über das Internet abgewickelt. Text- wie Bildinformationen können dabei über ein Layout-Modul individuell platziert und bearbeitet werden. Rechtschreibprüfung und Silbentrennung unterstützen den Anwender beim Verfassen

der Texte und ein 1:1 Printpreview am Bildschirm gewährleistet die korrekte Darstellung. Außendienstmitarbeiter erstellen nun druckfertige Anzeigen mit GeCONT; spezielle Dienstleister und Satzsysteme wie Quark XPress sind dafür nicht nötig. Ein Kostenvorteil, der sich für den Verlag schnell rechnet.

Topaktuelle Informationen zu Bildung und Beruf

Die Willmy Consult & Content GmbH, das Verlagshaus in der Gruppe, konnte in der kurzen Zeit seit Gründung 2002 deutlich Profil entwickeln. Neben allgemeinen Dienstleistungen rund um die Erstellung von Inhalten (Text und Bild) wurde eine kompetente Redaktion zu den Themen Ausbildung, Studium, Job und Karriere aufgebaut. Mit den auflagenstarken Magazinen abi und uni der Bundesagentur für Arbeit wurden zwei anspruchvolle Objekte gewonnen. Insgesamt siebzehn Printausgaben pro Jahr und zwei komplexe Internetportale versorgen die Zielgruppen Schüler und Studenten mit Studien-, Arbeitsmarkt- und Berufsinformationen. Die Redaktion arbeitet auf Basis des Content Management Systems GeCONT der Schwesterfirma Geneon, das neben der Druckausgabe die zeitgleiche Publikation in das Internet direkt vom Redaktionsschreibtisch aus ermöglicht. Auch hier werden also die Früchte der erfolgreichen Kooperation innerhalb der Gruppe geerntet.

Kontakt: Rainer Möller, 0911/937739-11, r.moeller@willmycc.de

Auszug aus Nürnberger Presse, 09.07.2004

Aktuelle News

Düsseldorf, May 1, 2018 Neuer f:mp. Vorstand Harry Steiert
Nürnberg, Apr 30, 2018 Alles in Bewegung
Stuttgart, Nov 4, 2017 tekom-Jahrestagung 2017 in Stuttgart
Nürnberg, Oct 18, 2017 Konfetti für die Arbeitskultur
Archiv

Success Story

Gleich zum Start war www.abi.de eines der attraktivsten Portale für Studien- und Berufsorientierung. Im...

Success Story

Gleich zum Start war www.abi.de eines der attraktivsten Portale für Studien- und Berufsorientierung. Im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit werden alle wichtigen Informationen rund für Abiturienten bereit gestellt. Ganz im Sinne des interaktiven Web 2.0 haben Leser die Möglichkeit, einzelne Themen aktiv mitzugestalten und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die GWV Fachverlage als Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media haben in einem...

Success Story

GWV Fachverlage Die GWV Fachverlage als Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media haben in einem gemeinsamen Projekt mit Geneon das aktuelle WebCMS GeCONT für die Umsetzung des seit Jahren im Print etablierten Magazins "BranchenIndex" ausgewählt.

Neben der technischen Datenaufbereitung, der Webumsetzung mit WebTV, individuellen Showrooms, Google-Optimierungen und der individuellen Anpassung des Content Management Systems GeCONT für verlagsinterne Abläufe durch das Entwickler-Team von Geneon, wurde auch ein Hauptaugenmerk auf die intensive Beratungen gelegt. Dadurch wurde ein umfassendes Konzept für dieses Portal gemeinsam erarbeitet und nach ca. 6 Monaten in den Echtbetrieb überführt.

In weiteren Schritten wird nun auch die medienneutrale Aufbereitung der Daten, für die Print Magazine vorangetrieben, um die Mehrfachnutzung der Inhalte durch das medienneutrale CMS GeCONT zu realisieren.

Besuchen Sie das Portal unter www.Branchen-Index.de

Haben Sie Fragen zu unserem umfassenden Enterprise Content Management System GeCONT – rufen Sie uns noch heute an: 0911-36 78 88 -0

BranchenIndex

Die Beheizung unserer Betriebsgebäude und die gesamte Warmwasseraufbereitung erfolgen ohne zusätzlichen...

Success Story

Die Beheizung unserer Betriebsgebäude und die gesamte Warmwasseraufbereitung erfolgen ohne zusätzlichen Energieeinsatz. Die produktionsbedingt in unseren Heatset-Trocknern entstehende Abwärme wird über eine im Februar 2008 erneuerte Rückgewinnungsanlage abgeführt und für die Energiebewirtschaftung unserer Gebäude eingesetzt.

Nach oben